Berlin Wittestraße

UPCYCLING EINES INDUSTRIEAREALS IM NORDEN BERLINS
Auf einem bestehenden Industrieareal im gut angebundenen Norden Berlins bietet der Logistik- und Gewerbehof Wittestraße 46-48 einen Ort, der mit seinen variablen Hallen- und Büroflächen Logistiker, Handwerksbetriebe und Gewerbetreibende flexible Lösungen bietet. Die Hallen mit Laderampen sind für klassische Logistiksysteme als auch moderne Last-Mile-Logistiker gut nutzbar.

Der Nordwesten Berlins ist ein traditioneller Industriestandort, insbesondere durch die sehr gute Anbindung durch B96 und A111. Zahlreiche Gewerbegebiete mit mittelständischen Unternehmen prägen die Gegend. Namen wie Borsig, MAN, Bilfinger, Linde und Alba prägen einen traditionell innovativen Standort, der durch TXL Urban Tech Republic neuen Schub entwickelt.
9.000 Unternehmen haben sich in Reinickendorf, dem laut IHK Auszeichnung „wirtschaftsfreundlichsten Bezirk“ Berlins, angesiedelt. Verarbeitendes Gewerbe, Dienstleistungen, Maschinenbau, Metallverarbeitung und die dynamisch wachsende Gesundheitswirtschaft sind von den Standortvorteilen bereits überzeugt.
Zwischen Holzhauser Straße und Antonienstraße ist das Objekt von der Stadt-Autobahn A 111 sichtbar und in nur drei Minuten zu erreichen. S-Bahn S25 (Eichborndamm) und U-Bahn U6 (Holzhauser Straße) sind in wenigen Minuten fußläufig erreichbar und verbindet minutenschnell mit Berlins Mitte. Hauptbahnhof und der Fernbahnhof Gesundbrunnen sind in je 20 Minuten zu erreichen.

Upcycling
New Work
€ 76 M​
52.600 m²
Logistik, Gewerbe, Office, Handwerker